Schriftgröße ändern: Artikeltext verkleinern Artikeltext vergößern
Artikel-Infos
   
LED-Blinker wieder zum Blinken bringen !!!
27.01.2006 von Speedmike


Vielen von euch ergeht es ja so das sie sich LED-Blinker am Roller montieren und sich hinterher wundern warum alle Blinker nicht blinken sondern nur leuchten.

Das liegt daran das viele Motorroller ein lastabhängiges Blinkrelais haben aber LED´s keinen Innenwiderstand besitzen wie eine normale Glühlampe, d. h. das die LED-Blinker das Blinkrelais nicht mit der nötigen Last belegen wie eine normale Blinkerglühlampe. Ohne diese Last kann das Relais nicht an- und ausschalten sondern schaltet nur an und verharrt in dieser Stellung oder es schaltet extrem schnell so das die Blinker nur flackern anstatt zu blinken.


Um das wieder zu ändern gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1. Kann man sich ein lastunabhängiges oder elektronisches Blinkrelais (was für LED´s geeignet ist) besorgen und gegen das vorhandene lastabhängige Relais austauschen. Leider geht das nicht bei allen Rollermodellen so einfach da bei manchen Fabrikaten (z.B. Piaggio/Gilera) der Blinkgeber mit im Spannungsregler integriert ist. Da kann man dann auf Lösung 2 und 3 zurückgreifen.


2. Wenn man entweder nur hinten oder nur vorne LED-Blinker verbaut hat kann man sich einfach bei den beiden Originalblinkern, die nicht verändert wurden, jeweils die original 10 Watt Glühlampe gegen eine 21 Watt Glühlampe austauschen. So wird dann das Relais weiterhin mit der normalen Leistung belastet und alle Blinker blinken.


3. Hat man aber alle 4 Blinker gegen LED-Blinker ausgetauscht braucht man ein anderes Relais oder man muß dem vorhandenen Blinkrelais nun auf anderem Weg die erforderliche Schaltlast zuführen und das kann man mit einem Lastwiderstand (i.d.R. 15 Ohm mit 10 od. 11 Watt) bewerkstelligen. Diesen Widerstand muß man nun parallel zum Blinker schalten, also gleichzeitig mit der Plus- und Minusleitung des Blinkers verbinden (siehe Schaltbild).

Der Widerstand belastet nun das Relais wieder mit derselben Leistung wie die Standardglühlampe, nur das der eben nicht leuchtet sondern den Strom in Wärme verheizt. Das heißt er wird sich im Betrieb etwas erwärmen oder bei längerem Blinkbetrieb auch heiss werden. Man sollte ihn deshalb auch nicht direkt an der Plastikverkleidung des Rollers montieren.

Je nachdem wieviel LED-Blinker man verbaut hat muß man nun bei jedem dieser Blinker so einen Lastwiderstand verbauen. Der Effekt ist aber dass das Relais wieder korrekt belastet wird und dadurch wieder wie gewohnt an- und ausschaltet. Die neuen LED-Blinker leuchten also nicht mehr dauerhaft sondern blinken.

Umso höher die Wattzahl des Widerstandes desto langsamer, je kleiner, desto schneller die Blinkfrequenz. Ein langsamer Blinker wirkt zwar "COOL" aber auch bei der Blinkfrequenz gelten Vorschriften. Es gibt dort zwar einen gewissen Toleranzbereich, dennoch sollte man da nicht übertreiben.








Drahtwiderstand 11W15R
Conrad-Artikel-Nr.: 411566 - 62


mfg Mike



Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren


Wertung ø 7,82
45 Stimme(n)

Artikel wurde bisher
70046 mal gelesen.

Diesen Artikel teilen bei: