Schriftgröße ändern: Artikeltext verkleinern Artikeltext vergößern
Artikel-Infos
   
Pinbelegung verschiedener Spannungsregler
06.01.2006 von Speedmike


Der Regler/Gleichrichter hat die Aufgabe die erzeugte Wechselspannung aus der Lichtmaschine in die im Bordnetz verwendete Gleichspannung von 12V zu ändern und die Spannung in einem bestimmten Toleranzbereich (max. 14,4 Volt bei Vollgas) zu halten. Mit der Gleichspannung wird die Batterie geladen und mit der Spannungsbegrenzung auch dafür gesorgt, dass Glühlampen nicht durchbrennen. Da dieses Bauteil sehr starken Temperaturbelastungen unterliegt, also im Betrieb sehr heiss wird besteht die Gefahr das es defekt gehen kann. Sollte der Regler beschädigt oder defekt sein dann ist meist die Batterie ständig leer, die Scheinwerfer-/Rücklichtglühlampen flackern oder brennen andauernd durch. Bei manchen Zündsystemen funktioniert dann sogar die komplette Zündanlage nicht mehr.



Nachfolgend kann man nachsehen kann wie die Pins von verschiedenen Spannungsreglern belegt sind. Alle Bilder stammen von www.motelek.net ! (Diese Seite dürfte auch für Mopedfahrer interessant sein da man dort viele Info´s über die Elektrik alter Moped´s wie z.B. Zündapp, Kreidler, Hercules, Sachs usw. finden kann.)

(Zum Vergrößern auf das entsprechende Bild klicken!)


mfg Mike


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren


Wertung ø 7,69
52 Stimme(n)

Artikel wurde bisher
133828 mal gelesen.

Diesen Artikel teilen bei: