Schriftgröße ändern: Artikeltext verkleinern Artikeltext vergößern
Artikel-Infos
   
Wegfahrsperre, was ist das und wie funktioniert das ?
19.06.2005 von Speedmike


Eine Wegfahrsperre bewirkt das der Motor nur mit den beiden Originalschlüsseln des Fahrzeugs starten läßt. Die Wegfahrsperre besteht aus einem in den Schlüssel eingelassenen codierten Chip und einer in den oberen Rand des Zündschlosses integrierten Antennenspule, die den Code beim Einschalten der Zündung an die elektronische Steuereinheit (CDI) der Zündanlage weiterleitet. Dort wird er mit den beiden einprogrammierten Codes (jeweils einer für jeden Schlüssel) verglichen.

Ist der Code korrekt, leuchtet eine LED im Armaturenbrett auf und der Motor läßt sich normal starten. Stimmt der Schlüsselcode jedoch nicht mit dem einprogrammierten Code überein, bleibt die Zündanlage inaktiv und der Motor läßt sich auch nicht starten. Das heißt auch wenn der Schlüssel ansonsten äußerlich in jeder Hinsicht mit dem Originalschlüssel übereinstimmt aber nicht den entsprechenden Code sendet kann der Motor nicht gestartet werden. Da der Motor über die "Black Box" der Zündanlage gesperrt wird, ist auch ein Starten durch Kurzschließen der Zündung oder Austauschen des Kombischaltermoduls unmöglich.


mfg Mike



Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren


Wertung ø 7,50
20 Stimme(n)

Artikel wurde bisher
47525 mal gelesen.

Diesen Artikel teilen bei: